Rezension zu Obsidian von Jennifer L. Armentrout

wordpress7
Titel: Obsidian – Schattendunkel
Autorin:
Jennifer L. Armentrout
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr: Originalausgabe 2012 / Deutschland 2014
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58331-4
Preis: 18,90 Euro

Totaler Unsinn das es Aliens wirklich gibt, nicht wahr? Bescheuert und einfach nur zum totlachen. Das findet auch das 17-jährige Mädchen Katy. Sie und ihre Mutter ziehen vom großen Florida zum kleinen Virginia über und die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy möchte am liebsten einfach nur weg, noch nicht einmal Internet hat sie! An ihre neuen Nachbarn Daemon Black und Dee Black, -welche Geschwister sind, gewöhnt sie sich anfangs auch nicht schnell durch ihr komisches Verhalten. Trotz dessen freundet sie sich nach einer Weile mit Dee an und kann somit ihrem Bruder nicht aus dem Weg gehen, der seine Schwester vor allem und jedem beschützen will. Das Daemon Black nicht nur wirklich gutaussehend, sondern auch noch arrogant und frech ist, bemerkt Katy schnell. Doch warum kribbelt es in ihrem Bauch immer wieder wenn sie ihn sieht? Katy ist verwirrt. Und dann spielen sich auch noch die korruptesten Ereignisse ab. Was verbergen Daemon und Dee? Und was verbirgt die Kleinstadt?

Jennifer L. Armentrout’s Schreibstil ist wirklich gut. Alles war verständlich und schlüssig. Was mir ja auch sehr gefallen hat, war das Cover. Schön gestaltet und sobald man das Buch durch hat, hat das Cover auch noch eine größere und verständlichere Bedeutung meiner Meinung nach. Den Anfang bzw. den 1.Teil der Geschichte hat mir sofort gefallen und auch wenn er nicht ganz so spannend war, wurde es aber der Mitte immer geheimnisvoller und geheimnisvoller. Das Buch hatte mich schon ziemlich gefesselt und ich hab mir auch gleich danach die nächsten beiden Teile geholt. Bei der Idee muss ich eine Kleinigkeit kritisieren. Es hat mich ziemlich an Twilight erinnert. Abgesehen davon, dass es in dem Buch halt Aliens und Licht waren. Ich musste an mehreren Stellen oft schmunzeln und lachen. Besondere Stellen gab es immer wieder. Was ich ja aber wirklich, wirklich klasse fand war Katy’s Leidenschaft zum bloggen. Da dachte ich mir auch nur so: ja das kenn ich. Was das Buch aber ausgemacht hat, waren die Wortgefechte zwischen Katy und Daemon.

Also ich bin ja schon fast verliebt in dieses Buch. Um ehrlich zu sein, habe ich mir das Buch nur dank einer Freundin geholt die so extremst geschwärmt hat, dass ich einfach wissen musste wie das Buch war. Es war klasse und es hat auch sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Ich empfehle Fantasy-Fans das Buch auf jeden Fall weiter aber auch generell gehört dieses Buch auf die „Muss-jeder-mal-gelesen-haben Liste“. 😀 Ich würde das Buch für ab 14 vorschlagen!

Und wegen der tollen Idee, dem Schreibstil und den einzigartigen Sätzen, bekommt dieses Buch von mir 4,5 von 5 Lesesterne.

Ich hoffe ich habe eure Neugier auch auf dieses Buch geweckt. 🙂

Weitere Teile der Lux-Trilogie:
Obsidian – 1.Teil
Onyx – 2.Teil
Opal – 3.Teil
Origin – 4.Teil
Opposition – 5.Teil

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s